Ostern 2002: Georg, Christian, Markus und Micha bei wenig Schnee (keine Lawinen) und klasse Wetter 28.03.2002: Treffen um 11:00 Uhr in Sulden/Ortlergruppe. Traurige Presse: zwei Leute sind diese Woche im Tourengebiet gestorben. Georgs Katrin fuhr nach Verona und wir mit Seilbahn (Nachmittagskarte 13,43 Euro) auf Schaubachhütte 2600m (tschechische Wirtschaft) um Ausrüstung einzurichten und Tiefschnee zu trainieren (Lager 5,00 Euro) [Skat und Bier]. 29.03.2002: Aufstieg über Suldenferner zur Suldenspitze (3376m) ziemlich langweiliger Berg mit klasse Rundblick. kurze Abfahrt zur häßlichen Casatihütte 3265m (kaltes Zimmer 24,00 Euro) [Skat, Bier: 4,00 Euro] 30.03.2002: wollen heute auf den Cevedale - dem höchsten Skiberg der Ostalpen (3767m) ... der sich als Ostersamstagsinberg (etwa 100 Besteiger mit sehr unterschiedlcher Ausrüstung) im schönsten Sonnenschein mit kurzer Eiskletterpartie präsentierte. Blick über die gesamten Ostalpen: Marmolada, Bernina, Ortler, Wildspitze etc. danach lange Abfahrt über den Zufallferner zur gemütlichen Martellhütte (2610m) Winterraum 5,00 Euro [Skat und Bier] 31.03.2002: nach kalter Nacht Aufstieg zur Venetiapitze (3386m) leider wegen fehlendem Schnee nur auf Vorgipfel und bei schlechterwerdendem Wetter Traumabfahrt von der Köllkuppe (3330m). [Abends Skat und Bier] 01.03.2002: Gemütlich aufgestanden, und Abfahrt zur Zufallhütte, von dort extrem warmer 1000m Anstieg zum Madritschjoch (3150m) dabei wieder die Ruhe einer Skitour genossen als Gegensatz zum Skigebiet, in jenes wir dann wieder eintauchten. Abends wieder Lager auf der Schaubachhütte. [Skat und Bier] 02.03.2002: Abfahrt über Eisweg (Viererbob) zum Parkplatz und Pflege der Sonnenbrände vom Vortag, Rückfahrt über Reschenpass und kurzer Besuch in Eger/Cz. ;o) [Bier im Pott 1,60 Euro]
Text: Georg Knobloch | Fotos: Michael Kral (57), Georg Knobloch (7), Markus Hahn (4) , Christian Ziegs (2) | Gestaltung/Programmierung: Michael Kral | Kontakt